Kontakt
Heinrich Kriener GmbH
Kalkstraße 2
59269 Beckum
Homepage:www.heinrich-kriener.de
Telefon:02521 829120
Fax:02521 8291212

Polar Bären

Komfortabler Zusatz­nutzen: Wärme­pumpen können auch kühlen

Die einzige Heizung, die auch küh­len kann

Effizient und komfortabel im Sommer mit der Hei­zung kühlen: mit einer ent­sprechen­den Wärme­pumpen­anlage von Stiebel Eltron ist das kein Pro­blem.

Stiebel Eltron
Die innen­auf­ge­stellte Luft-Wasser-Wär­me­pum­pe WPL 17 IKCS classic von Stiebel Eltron ver­fügt eben­falls über eine Kühl­funk­tion. STIEBEL ELTRON
Stiebel Eltron
Cool bleiben trotz heißer Außen­tem­pe­ra­turen: mit ent­sprechen­den Wär­me­pum­pen-Hei­zungs­an­lagen, die auch kühlen kön­nen kein Pro­blem. STIEBEL ELTRON

Immer bessere Gebäude­hüllen sor­gen dafür, dass so wenig wert­volle Wärme­energie wie mög­lich verloren geht. Im Win­ter ist das positiv - und auch wenn die dichte Gebäu­de­hülle im Sommer zwar ein Stück weit dafür sorgt, dass die Wärme nicht herein­kommt, sind Sonnen­strah­lung und andere Wärme­ein­träge in das Ge­bäude kaum ver­meid­bar. Glück­lich, wer dann über seine Hei­zungs­anlage auch küh­len kann.

„Wärmepumpen-Heizungs­anlagen können in Ver­bin­dung mit einer Fuß­boden­heizung auch die Küh­lung der Räume über­nehmen. Das ist an­gesichts stän­dig neuer Hitze­rekorde auch bei Ein- und Zwei­familien­haus­neu­bau­ten im­mer öfter gefragt. Bei der Ent­schei­dung für ein Heiz­sys­tem sollte dieser Zu­satz­nutzen der Wär­me­pumpe auf jeden Fall be­rück­sichtigt werden“, rät Henning Schulz, Haus­technik­experte von Stiebel Eltron. „Dabei ist diese Art der Küh­lung im Ver­gleich zur klassi­schen Klima­anlage nicht nur äußerst effizient – sie ist auch noch kom­fortabler, denn es gibt keine Zug­luft und keine Geräusch­ent­wicklung.“

Ob die Wärmepumpe Umwelt­energie aus dem Erd­reich oder der Um­ge­bungs­luft gewinnt – die Kühl­funktion kann grund­sätzlich rea­lisiert werden. Schulz: „Die An­lagen sind an kalten Tagen als nor­male Heizun­gen zu benut­zen, wie jeder Gas- oder Öl­kessel auch. Und im Som­mer, wenn die Außen­tempe­raturen steigen, können die Räume über die Wär­me­pumpen­anlage ge­kühlt werden, indem ganz ein­fach küh­les Wasser durch die Fuß­boden­heizung ge­leitet wird: Der Wärme­ent­zug aus dem Raum er­folgt dann über die Heiz­flächen, die in dieser Zeit besser als Kühl­flächen bezeich­net wer­den sollten.“

„Die Kühlfunktion ist ein abso­luter Komfort­gewinn und gewinnt immer mehr an Bedeu­tung. Diesen Mehr­wert der Wärme­pumpe zu nutzen, ist nicht nur kom­forta­bel, sondern gleich­zeitig auch noch hoch­effizient und wirt­schaft­lich attraktiv“, so der Experte.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG