Ein Streifzug durch die Vergangenheit gebunden an Tradition

Heinrich Kriener

Benedikt Kriener

Heinrich Kriener

Einfach das Bild anklicken

Unsere Jubiläumsbroschüre zum 100 jährigen Bestehen als Ebook zu lesen.

Einfach das Bild anklicken

Unsere Jubiläumsbroschüre zum 75 jährigen Bestehen als Ebook zu lesen.

Zeitzeugen in Buchform

Alte Rechnungsbücher zeigen schon seit je her die ordentliche und genaue Detailbearbeitung der von Kunden beauftragten Arbeiten.

 

1897
Am 1. Oktober eröffnet Heinrich Kriener (1872-1958) eine Klempner- und Installationswerkstatt in Beckum und spezialisiert sich schon bald auf Entstaubungsanlagen für die heimische Zementindustrie.

1900
An der Linnenstraße entsteht ein Ladengeschäft.

1920
Sohn Benedikt Kriener (1906-1975) tritt in das Unternehmen ein

1927
Benedikt Kriener besteht die Klempner-, Heizungs- und Installateurmeisterprüfung als jüngster Handwerksmeister im Handwerkskammerbezirk Münster

1935
Benedikt Kriener führt den Einbau von Zentralheizungen in Wohnhäusern ein.

1958
Übernahme des Meisterbetriebes durch Benedikt Kriener.

1971
Heinrich Kriener (1939-2001) führt das Unternehmen in der dritten Generation weiter. Als erstes Unternehmen im Altkreis Beckum werden Fußbodenheizungen eingebaut. Heinrich Kriener engagiert sich vorbildlich in der Lehrlings- und Meisterausbildung.

1978
Nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten wird der Betrieb wird in die Kalkstraße verlegt.

1998/1999
Dipl.-Ing. Simone Kriener besteht die Installations- und Heizungsbaumeisterprüfung an der Handwerkskammer Münster

2000
Übernahme des Familienunternehmens durch Simone Kriener. Heirat von Simone Kriener und Robert Schröder. Seitdem enge Zusammenarbeit der weiterhin selbstständigen Firmen und Komplettangebot für Dachgeschossausbauten aus einer Hand. Simone Kriener ist Gründungsmitglied UfH (Unternehmerfrauen im Handwerk) im Kreis Warendorf

2001
Erneute Total-Renovierung der Betriebsgebäude an der Kalkstraße und Verlegung der Badboutique von der Linnenstraße zur Kalkstraße

2003
Erweiterung des Dienstleistungsbereiches mit der Gebäudediagnostik zum Auffinden von versteckten Leckagen in Rohrleitungen (in Zusammenarbeit mit den Versicherungen), Wärmebildaufnahmen (Thermographie) und Trocknung von Estrichen und Wänden / Decken nach Wasserschäden.

seit 2007
Simone Kriener ist Mitglied im Vorstand der Innung Heizung-Sanitär-Klima

seit 2012
Simone Kriener wird zur stellvertretenden Obermeisterin der Innung Warendorf-Steinfurt gewählt